GREEN BERLIN

 Modedesignerin Nina Julia Walter von IND-Berlin. Foto: © IND-Berlin, 2018

Modedesignerin Nina Julia Walter von IND-Berlin. Foto: © IND-Berlin, 2018

Ressourcen gezielt schonen

Im M-Store in 10245 Berlin hat ihre Kollektion normalerweise ihr Zuhause. Dort präsentiert sich das Berliner Modelabel IND-Berlin zusammen mit anderer kuratierter Mode, die fair hergestellt oder handgemacht ist oder aus Vintagebeständen unabhängiger internationaler Designer stammt.

Nina Julia Walter, die Inhaberin von IND-Berlin, versteht ihre Arbeit als einen Dreiklang aus I wie Innovation, N wie Nachhaltigkeit und D wie Design: IND. Und so entstehen unter ihrer Ägide zahlreiche Kleidungsstücke mit echtem Mehrwert, in kleinen Stückzahlen, echter Handarbeit und als Neuinterpretation multifunktionaler Mode.

Aspekt Flexibilität

Der patentierte „Twock“, der gleichzeitig Tasche, Weste und Rock ist, sowie das „Flexishirt“ sind Teil ihrer insgesamt flexiblen Denk- und Herangehensweise. Dabei steht der Gedanke im Vordergrund mit wenigen Kleidungsstücken eine möglichst hohe Variabilität der Tragemöglichkeiten zu schaffen.

Nachhaltigkeit – diesen Aspekt versteht Nina Julia Walter in ihrer Rolle als Modedesignerin vor allem so:

„Rohstoffknappheit ist für Designer eine große Herausforderung. Meine 'FLEXIBLE FASHION' Linie ist insofern Prävention statt Recycling. Mir gefällt, daß der Graspapierbecher ebenfalls gezielt Ressourcen schont indem er verstärkt auf Gras bzw. Heu als ganz neues Rohmaterial setzt. Meine Kooperation mit der WEBER Packaging GmbH soll diesen Gedanken fortführen."

Auch wir sind der Meinung: Die Zeit verlangt einen neuen Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Mode, im Produktdesign und anderswo. Wir brauchen innovative Produkte, die durch sinnvoll eingesetzte Materialien und eine clevere Verarbeitung entstehen.

 Die sogenannten Pop-up Boxen im Bikini Berlin. Foto: © Bikini Berlin, 2018

Die sogenannten Pop-up Boxen im Bikini Berlin. Foto: © Bikini Berlin, 2018

Präsentation und Party im BIKINI BERLIN

In den Bikini Berlin Pop-up Boxen Nr. 8 und 9 im Erdgeschoss der Conceptmall präsentiert IND-Berlin jetzt noch einen ganzen Monat lang bis einschliesslich Freitag, 21. September 2018 jeweils von 10:00 bis 20:00 Uhr (MEZ) während der Bikini Berlin Öffnungszeiten seine flexible und damit ressourcenschonende Mode. Unter anderem die Never-out-of-stock (NOS) Standardkollektion, die immer verfügbar ist.

Die IND-Berlin Kollektionen bestehen hauptsächlich aus 100 Prozent Baumwolle sowie aus fairware- und ÖKOTEX-zertifizierten Textilien bzw. Stoffen.

Zur Halbzeit am Donnerstag, 13. September 2018 findet dann ab 18:00 Uhr (MEZ) in, um und rund um die Bikini Berlin Pop-up Boxen Nr. 8 und 9 im EG die sogenannte Flexible Fashion Party statt. Mit bekannten Models, Mode und vielleicht auch Ihnen als den Partylöwen. Live präsentiert wird dann nämlich die neue Kollektion 2018/2919 namens GREEN BERLIN.

Fashion Week Berlin

Unser Graspapierbecher durfte bereits zur Berlin Fashion Week Anfang Juli 2018 mit Nina Julia Walter und Team Modeluft und mediale Aufmerksamkeit in Social media schnuppern. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die gelungene Kooperation!

Speziell die Fotoarbeiten auf und von der Panorama Berlin – einem speziellen Messeformat – hat Simon Keller für © IND-Berlin realisiert.